Schulprogramm

Auf dieser Seite finden sich Auszüge aus dem Schulprogramm.

UNESCO-Schule

“Da Kriege im Geist der Menschen entstehen, muss auch der Frieden im Geist der Menschen verankert werden.” (aus der UNESCO-Verfassung)
Die UNESCO-Schulen verpflichten sich diesem Gedanken und wirken in den Schulen auf vielfältige Weise für eine Kultur des Friedens, der Gerechtigkeit und Teilhabe. Die sechs Säulen auf denen die UNESCO-Schulen ruhen, sind
• Menschenrechts- und Demokratieerziehung
• Interkulturelles Lernen, Zusammenleben in Vielfalt
• Bildung für nachhaltige Entwicklung
• Global Citizenship
• Freiheits- und Medienerziehung
• UNESCO-Welterbe-Erziehung
Das Anliegen der UNESCO-Schulen ist heute aktueller denn je: Frieden, Solidarität, Verständigung über nationale und kulturelle Grenzen hinweg, Weltoffenheit und der Schutz der Natur und des kulturellen Erbes. Die UNECSO-Schulen haben es sich zur Aufgabe gemacht, den allgemeinen Bildungs- und Erziehungsauftrag in diesem Sinne in der täglichen Schulwirklichkeit zu konkretisieren nach dem Grundsatz „global denken, lokal handeln.“
Praxisnah und kindgemäß erleben die Kinder der Clemensschule, welchen Beitrag jeder einzelne von uns leisten kann.

Friedenserziehung

Für unsere Schule sind Rücksichtnahme, Toleranz und Wertschätzung unerlässlich für ein friedliches Miteinander. Die Stärkung der kindlichen Persönlichkeitsentwicklung sowie die Schulung der Konfliktfähigkeit stehen bei uns im Mittelpunkt. Die gemeinsam erarbeiteten und regelmäßig reflektierten Schul- sowie Klassenregeln, die intensiven Gespräche im Klassenrat, unser Streitschlichterprogramm, die Schülersprechstunde und themenorientierte Projekttage fördern die positive Lernatmosphäre in der Clemensschule.

Fit4Future

Diese Programm unterstützt Schulen bei der Gesundheitserziehung. Kinder sollen lernen, dass Bewegung Spaß machen kann und damit auch für die Unfallprophylaxe, sowie für die eigene Gesundheit einen guten Beitrag leistet. Nähere Informationen finden sie unter:

http://www.fit-4-future.de/

Schule der Zukunft

„Nur was man kennt, das schätzt man, und was man schätzt, das schützt man!“ (K.Lorenz)

Nachhaltigkeit beginnt beim Handeln! Zahlreiche Aktionen, Unternehmungen und Projekttage im Jahresverlauf machen Nachhaltigkeit für Kinder erlebbar, z.B. Umwelttage, UNESCO-Tage, Besuche in der NABU-Station, Abfalltrennung, Fahrradtage, u.v.m.
Die Clemensschule gehört zum Netzwerk „Schule der Zukunft“ .

Individuelle Förderung

In allen Lernbereichen unserer Schule wird der Förderung des einzelnen Schülers Rechnung getragen. Erfassen der Lernausgangslage, Differenzierung, Mathe für kleine Asse und Drehtürmodell sind nur einige Stichworte.

Leseförderung

Freier Zugang zu Büchern, Leselust und selbstvergessenes Lesen stehen bei uns im Vordergrund der Leseförderung. Kinder können ihr Lieblingsbuch unter den Tisch legen. Sie haben Zugriff auf Lesekisten in den Klassen und gehen regelmäßig in die Clemensbücherei.

Medienerziehung

Ein großer Teil der Medienerziehung wird über die Nutzung des Computerraumes gewährleistet. Zu den Aufgaben im richtigen Umgang gehören: Recherche im Internet, Dokumente erstellen, speichern und formatieren, Nutzung von Software zur Verbesserung von mathematischen Fertigkeiten und Software zur Förderung des logischen Denkens.

Kooperationspartner

Die Clemensschule arbeitet mit vielen Partnern zusammen. Das Familienzentrum St. Clemens, der Hiltruper Segel - Club oder der TuS Hiltrup sind nur einige Beispiele.

Genauere Auskunft erteilt auf Anfrage gerne das Sekretariat.