St. Martinsfest 2021

Am 11.11.2021 stand der Schultag ganz im Zeichen des heiligen St. Martin.
Tage vorher schon erklangen immer wieder Laternen- und Martinslieder im Schulgebäude. Die größe-ren Kinder probten seit Wochen mit viel Einsatz, Freude und natürlich auch mit zunehmendem Lampenfieber an den Vorstellungen für ihre jüngeren Mitschüler, um ihnen das Leben des heiligen Martin näherzubringen.
Und dann war es soweit. 2 Highlights standen an dem Tag an. Kurz nach 9 h versammelten sich zuerst einmal alle JÜL-Klassen in der Pausenhalle für die Kamishibai- Aufführung der Klasse 3 a. Auf dem Bo-den sitzend bestaunten die kleinen Zuschauer die schöne, in warmen Farben gehaltene Bilder-geschichte. Andächtig lauschten sie den Erzählungen der Drittklässler. Sie konnten miterleben, wie Martin dem armen Mann half, seinen Soldatenberuf aufgab und, warum er sich im Gänsestall ver-steckte. Die musikalische Untermalung des Erzähltheaters sorgte zusätzlich für eine stimmungsvolle Atmosphäre und leises Staunen der jungen Clemenskinder.

Am Abend dann kamen große und kleine Kinder mit Eltern und Geschwistern und wunderschönen Laternen um 17 h auf dem Schulhof zusammen. Nach einer kleinen Begrüßung machte sich der Laternenumzug von der Unckelstraße aus auf den Weg und fand sich nach einem kleinen Rundgang auf dem Schulhof wieder. Ein Posaunenchor rahmte mit seinen feierlichen musikalischen Klängen die dann stattfindende Martinsaufführung der Viertklässler ein. Mit prachtvollen und gut ausgesuchten Kostümen verzauberten sie alle Zuschauer mit ihrer Geschichte und krönten das Schauspiel mit einem echten einreitenden Pferd und Reiter. Allen mitwirkenden Kindern hier noch einmal ein herzliches Dankeschön und ein großartiger Applaus für eure tollen Darbietungen. Zum Abschluss des gelungenen Abends gab es vom Förderverein für jedes Kind noch eine Brezel auf die Hand.