Ausflug Burg Gemen

Klassenfahrt Jugendburg Gemen vom 28. Mai bis zum 20. Mai 2018 der Klasse 3a

Ein Reisebericht von Henri Kampmann

  1. Tag
    Nach einer langen Busfahrt waren wir endlichh da. In der Jugendburg Gemen. Als erstes haben wir die Zimmer eingerichtet. Ich war mit Leo auf einem Zimmer Danach hatten wir noch ein bisschen Zeit uns auzubreiten. Irgendwann rief Frau Hombach uns dann zum Schwimmen. Das hat echt (echt, echt) viel Spaß gemacht. Wir haben mit einem anderen Kind ein tolles Spiel gespielt. Das Essen auf der Burg war sehr lecker.
  1. Tag
    Am zweiten Tag ist ein Förster gekommen. Es gab zwei Gruppen, eine für gute Läufer und eine für schlechte. Leo und ich waren in der Gruppe für gute Läufer. Es gab auch eine spannende Burgführung. Auf dem Sportplatz haben meine Freunde und ich viel Basketball gespielt. Am Abend gab es eine actionreiche Kissenschlacht. Die haben wir heimlich gemacht. Leo, Jo-jo, Erik und ich haben kleine Frösche aus dem Sandkasten gerettet und ins Gebüsch gesetzt. Ganz viele Kinder hatten Zecken. Frau Hombach hat jeden Abend ein Buch vorgelesen.

  2. Tag
    Am dritten Tag gab es eine Burgrallye. Alle Kinder mussten in Teams Fragen zu Gemen beantworten. Dabei durften wir uns auf dem Burggelände frei bewegen, denn dort waren überall Hinweise. Mein Team wurde Dritter. Dann sind wir abgefahren. Das war eine tolle Klassenfahrt. Bis auf die Betten, denn die waren nicht gemütlich.